Behandlungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche

Gerade für Kindern ist die Homöopathie eine wunderbaren Behandlungsmethode. Beschwerden jeglicher Art werden gelindert und das in jedem Alter.

Sie bietet sanften Schutz von Anfang an

  • in der Neugeborenenzeit
  • in der Kindergartenzeit, mit vielen neuen Eindrücken und Infektionsquellen
  • danach die wachsenden Anforderungen und der Lernstress in der Schulzeit
  • die oft herausfordernde und wandelnde Pubertätsphase
  • und somit die Entwicklung der eigenen Identität

und zwar sanft und schonend!

Seien es die Schwierigkeiten bei der Zahnung, die Schlafstörungen oder die heftigen Mittelohrentzündungen, bei akuten Beschwerden ist nach der Bestimmung den passenden Heilmittels eine rasche Linderung zu erwarten.

Auch bei chronischen Beschwerden wie einer Neurodermitis, einem asthmatischen Husten, Allergien oder Infektanfälligkeiten hat sich die Homöopathie sehr bewährt.


Außerdem möchte ich auf das große Potential bei emotionalen Beschwerden aufmerksam machen. Ob bei

  • Essstörungen (Bulemie, Anorexia)
  • Ängsten
  • Eifersucht
  • Aggressivität
  • Extreme Schüchternheit
  • AD(H)S
  • etc.

begleitend oder alternativ - die naturheilkundlichen Behandlungsmöglichkeiten sind vielfältig und leider oft noch ungenutzt.