Klassische Homöopathie

Die klassische Homöopathie ist eine ca. 200 Jahre alte Heilkunst, deren Begründung auf den deutschen Arzt Samuel Hahnemann zurückzuführen ist.

Grundsatz dieser Heilweise ist das Ähnlichkeitsprinzip "Similia similibus curentur" = Ähnliches mit Ähnlichem heilen.

Ausschlaggebend für die Wahl der homöopathischen Arznei ist der gesamte Zustand des Menschen als Einheit von

Körper, Geist und Seele.

Um diesen zu ermitteln, wird in einem umfangreichen Erstgespräch ( ca. 2 Std. ) der genaue Zustand des Patienten erfasst, um daraufhin ein für ihn genau passendes Heilmittel zu finden. Dieses bewirkt eine Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte.

Das Anwendungsgebiet der Homöopathie erstreckt sich sowohl auf akute als auch auf chronische Erkrankungen.

Ob es sich um eine Allergie, Asthma, Herz/Kreislauf-, Magen/Darm- oder rheumatische Erkrankungen handelt oder aber die psychischen Beschwerden im Vordergrund stehen, solange der Mensch noch über genug Lebenskraft verfügt, besteht die Möglichkeit, auf diesem Wege Heilung zu erzielen.